Quote it! – The strange case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde

Quote it! – The strange case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde

„I feel very strongly about putting questions; it partakes too much of the style of the day of judgement. You start a question, and it’s like starting a stone. You sit quietly on the top of a hill; and away the stone goes, starting others; and presently some bland old bird (the last you would have thought of) is knocked on the head in his own back garden and the family have to change their name. No, sir, I make it a rule of mine: the more it looks like Queer Street, the less I ask.“ (The strange case of Dr Jekyll and Mr Hyde von Robert Louis Stevenson, S.49).

Heute habe ich mich für ein Zitat aus The strange case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde entschieden. Die gothic Novelle ist nicht sehr lang, aber natürlich ist sie weltbekannt. Jekyll und Hyde waren mir lange vorher der Novelle schon ein Begriff, aber wenn man die Geschichte dann selbst liest, ist das etwas ganz anderes. Es werden vor allem auch Hintergründe klar, wie es überhaupt dazu kam, dass Dr Jekyll zwei Persönlichkeiten hat.

Was mich besonders fasziniert, ist die Aktualität der Geschichte. Offensichtlich geht es um Dualität als menschliche Anlage. Dr. Jekyll ist der lebende Beweis, dass der Mensch eine gute und eine böse Seite. Leider beweist der Doktor auch, dass es keine gute Idee ist, diese böse Seite abzuspalten. Normalerweise ist die Welt eben nicht nur schwarz oder weiß, sondern es gibt eine ganze Reihe an Grautönen. Häufig bin ich aber doch dazu verleitet, Menschen auf zwei Kategorien einzuteilen: Rechts – links, groß – klein, dick – dünn, nett – unverschämt, gut – böse. Aber so ist unsere Welt nun mal nicht.

Im 21. Jahrhundert wissen wir ziemlich viel über die Welt und dennoch gibt es immer noch viele Unklarheiten. Mit dem wissenschaftlichen Fortschritt werden auch ethische Fragen aufgeworfen. Fortschritt ist klasse – aber um welchen Preis und was machen wir mit unserem Wissen. Natürlich ist es aus heutiger Sicht unmöglich seine Seele abzuspalten. Aber die Novelle liefert uns eben nur ein Beispiel einer wissenschaftlichen Errungenschaft und deren Folgen. Denken wir nur mal über Gentechnik und die damit verbundenen Möglichkeiten nach. Da ist man schnell beim Klonen und das Designer-Baby ist auch nicht weit. Aber was würde das wohl für unsere Welt bedeuten? Kaum auszudenken. Je mehr wir wissen, je mehr wir können, desto mehr Verantwortung haben wir. So wie Dr. Jekyll am Ende die Verantwortung für Dr. Hyde tragen muss.

Ich kann euch nur empfehlen, das Buch zu lesen. Es ist ungeheuer faszinierend und absolut zurecht gehört Robert Louis Stevenson zu den ganz Großen der Weltliteratur.



1 thought on “Quote it! – The strange case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde”

  • Hallo!

    Dr. Jekyll & Mr. Hyde fand ich auch absolut klasse! Ich liebe ja Geschichten, die im alten London spielen 🙂 Definitiv ein lesenswertes Buch & ein schönes Zitat!

    Liebe Grüße,
    Pia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*