Herausforderung

Herausforderung

Ihr Lieben,

ich habe mir selbst eine kleine Challenge auferlegt. Unten ist eine Liste mit 23 deutschsprachigen Büchern, die ich alle lesen möchte. Um es mir nicht gleich ganz so schwer zu machen, gibt es keine Deadline. Ich möchte schließlich genug Zeit haben, um mich ausgiebig mit den Büchern beschäftigen zu können.

Wenn ich so in mein Bücherregal blicke, ganz gleich ob ins virtuelle oder in das in meinem Zimmer, dann finden sich dort vor allem amerikanische und britische Autorinnen und Autoren. Schon vor meinem Englischstudium fand ich englische Literatur großartig und mit Studienbeginn hat sich das natürlich noch gesteigert. Um ehrlich zu sein, kam mir Deutschsprachiges nach der Schule kaum noch ins Regal.

Nun war es ausgerechnet mein Praktikum in Frankreich, das mich der deutschen Literatur wieder näher brachte. Ein französischer Freund hat mir diese Liste gegeben und er hat so von der deutschen Literatur und dem „Génie allemand“ geschwärmt, dass ich mich dem nicht verwehren konnte. Nach und nach werde ich also die Liste abarbeiten und die deutsche Literatur wieder lieben und schätzen lernen.

Meine Lieblingszitate werde ich unter das jeweilige Werk schreiben und durch anklicken, gelangt ihr zu meiner Meinung.

Rainer Maria Rilke. Briefe an einen jungen Dichter. 

Das ist im Grunde der einzige Mut, den man von uns verlangt: mutig zu sein, zu dem Seltsamsten, Wunderlichsten und Unaufklärbarsten, das uns begegnen kann (Rilke 108)

Hermann Hesse. Der Weltverbesserer. 

Der Steppenwolf. 

Peter Camenzind. 

Arthur Schnitzler. Traumnovelle. 

Fräulein Else. 

Reigen. 

Stefan Zweig. Brief einer Unbekannten. 

Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau. 

Verwirrung der Gefühle. 

Die Mondscheingasse. 

Schachnovelle. 

Sternstunden der Menschheit. 

Triumph und Tragik des Erasmus von Rotterdam. 

Castellio gegen Calvin. 

Die Heilung durch den Geist. 

Der Amokläufer. 

Friedrich Nietzsche. Also sprach Zarathustra. 

Franz Kafka. Der Prozess. 

Brief an den Vater. 

Erich Maria Remarque. Der schwarze Obelisk. 

Ernst Jünger. Der Waldgang. 

Novalis. Die Lehrlinge zu Sais.